Login

Nach der Geburt

Trage Workshop
TrageW-403 | Trage-Workshop - Licht im Dickicht des Tragehilfendschungels
17.12.2019 - 18.12.2019
  • Dienstag 13:00 - 15:30
Der Workshop richtet sich an Eltern mit Kindern bis 15 Monaten

Kurstermine
  • Dienstag, 17.12.2019 - 13:00 - 15:30



Kosten: Eine Person €33.- mit Kind / Elternpaar €50.- mit Kind (Rabatt für Pekip-TeilnehmerInnen)

Licht im Dickicht des Tragehilfendschungels.

Der Workshop richtet sich primär an Eltern mit Kindern im Alter bis 15 Monaten.

In diesem 2,5-Stündigen Workshop erhaltet ihr einen Einblick in die bunte Welt der Tragehilfen.

Als theoretische Basis erfahrt ihr etwas zu

  • Haltung des Kindes und des Tragenden
  • Eigenschaften (m)einer perfekten Trage

Ihr lernt die verschiedenen Grundformen der Tragehilfen kennen mit besonderem Augenmerk auf

  • Generelles Anlegen sowie Tipps und Tricks zur Einstellung
  • Besonderheiten unterschiedlicher Modelle

Natürlich gibt es ausreichend Raum für Fragen und zum Ausprobieren verschiedener Modelle.

Bringt gerne schon vorhandene Tragehilfen mit,  so dass eventuelles Optimierungspotenzial gleich angewendet werden kann.

 

 

 

Zu meiner Person:

Ich bin Annika, 1978 geboren, verheiratet und Mutter von zwei Söhnen (*2010 und *2014)  mit dem Wohn- und Lebensmittelpunkt in Hamburg Altona.

Ich bin gelernte Krankenschwester und Diplom Gesundheitswirtin, Seit 2012 Trageberaterin (zertifizierte Beraterin der ClauWi® Trageschule).

Zum Tragen gekommen bin ich 2010 durch meinen großen Sohn. Er hat mir von Anfang an beigebracht, dass Kinder Traglinge sind. Tragen war für uns Kuscheln, Nähe, Transport, aber auch Entlastung (meiner Nerven und meiner Gelenke). Bald habe ich gemerkt, dass zwischen Kind schleppen oder komfortabel tragen durchaus nur wenige cm festeres Tuch oder Einstellung der Tragehilfe liegen können. 2014 kam dann mein zweiter Sohn dazu und brachte mir bei, dass Kinder Traglinge sind, aber durchaus ein Mitspracherecht haben, WIE sie getragen werden wollen. Zusammen mit meiner Ausbildung, regelmäßiger Fort- und Weiterbildung, haben sie meine Kinder zu der Trageberaterin gemacht, die ich heute mit Herz und Seele bin.

Für mich gibt es nicht die eine, „perfekte“ Trage oder die eine, „richtige“ Trageweise. Es ist ein Zusammenspiel vieler Faktoren. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich ein Tragepaar  auf diesem Weg begleiten und Ihnen den Alltag ein Stück erleichtern kann.

Im Internet findet ihr mich unter www.trageberatung-altona.de



Plätze vorhanden | Anmeldung